Archiv für den Monat November 2014

Die 4. Lange Nacht Diskriminierungsfreier Szenen für alle findet vom 11.-14.12. an verschiedenen Orten in Berlin statt.

ndfs_plakat_a2_141124-page-001

Die zu kleine Schrift, die zu hohe Stufe, die fehlende Übersetzung, die verinnerlichten Vorurteile und das fehlende Wissen über Ausschlüsse sowie strukturelle Machtverhältnisse sind Barrieren die
eine gleichberechtigte und aktive Teilhabe aller queer lebenden Menschen an Community verhindern. Das Projekt „Diskriminierungsfreie Szenen für alle!“ ist ein Forum in dem Bars, Clubs, Cafés, Organisationen, Projekte und Einzelpersonen aus der
Berliner queeren Szene zusammenkommen, um über Empowerment und Unterstützung nachzudenken, beides umzusetzen und um Veränderungen möglich zu machen. Ziel ist es Räume in einem gemeinsamen Miteinander zu öffnen und aktive Teilhabe und einen respektvollen Umgang miteinander zu ermöglichen. Auch bei Szenekonflikten will das Netzwerk einen Ort kreieren, in dem konstruktive Diskussionen und die solidarische Suche nach Lösungsmöglichkeiten stattfinden können.
Das Netzwerk will mit der 4. Langen Nacht Möglichkeiten aufzeigen, wie gemeinsame Sache gegen Barrieren in Räumen und Köpfen gemacht werden kann und Beispiele geben, wie diese abgebaut werden können und ein inklusiveres und offenes Miteinander aussehen kann. Das Netzwerk will bei der 4. Langen Nacht noch sichtbarer werden,
um diese Möglichkeit des dialogischen Wachsens und Unterstützens weiterzutragen und anzubieten. Das Netzwerk ist eine emanzipative Werkstatt an der jede_r mitmachen kann.

 

PROGRAMM AUCH HIER BALD ONLINE.

Auszüge des Programms gibts schon hier

und jetzt vollständig:

 

flyer1

 

 

 

flyer2

 

Advertisements