Schreibworkshop zu Klassismus!!!

SEHR ZU EMPFEHLEN 😉

 

Liebe Leute!
Seit einiger Zeit trifft sich eine kleine Gruppe von Leuten zu einem
monatlichen offenen Empowerment-Brunch bezüglich Klassismus. Das
heißt, wir sind alle in der Poverty class*/ Arbeiter_innen-Klasse
aufgewachsen und finden, dass das Thema Klassismus in queeren Szenen
manchmal ganz schön untergeht. Damit genau diese betroffenen Stimmen
und Lebensrealitäten mehr Raum bekommen ist daraus die Idee zu einer
Spoken Word Veranstaltung entstanden. Dies wollen wir jetzt umsetzen:

Demnächst beginnt ein 6 wöchiger Schreibworkshop, angeleitet von
Jayrôme C. Robinet. Im Anschluss daran gibts bei Katinka Kraft an zwei
bis vier Wochenendtagen Übungen zu Spoken Word, denn: Für den Frühling
ist eine Spoken Word Veranstaltung rund ums Thema Klassismus und
Klassismus-Empowerment geplant, bei der wir selbst (und auch ihr?) zu
Wort kommen wollen/sollen 🙂 Wenn Ihr jetzt panisch denkt: „ICH! auf
einer Bühne??? NO Way!!!“ Das denken wir auch! Aber wir möchten gern
diesen Raum schaffen und gemeinsam überlegen, wie wir für die
Einzelnen einen Rahmen schaffen, in dem Texte vorgetragen werden
können (im Dunklen, mit viel Licht auf das Publikum, von hinten, zu
Zweit oder zu Dritt oder mit allen, mit gehaltenen Händen oder hinter
einem Tisch – was wir brauchen, um uns den Raum zu nehmen.)

Ihr seid herzlich eingeladen daran teilzunehmen! Die voraussichtlichen
Termine sind:
Ab 2. Februar immer Montags von 19-21 Uhr in den Räumen von xart
splitta e.V. (Hasenheide 73, U7 Südstern,U7/ U8 Hermannplatz,
verschiedene Busse Hermannplatz). Die Räume sind bedingt barrierefrei,
das heißt das WC ist Rolli geeignet, es gibt eine Rampe im
Treppenhaus, die mit E-Rolli, befahrbar ist oder mit Assistenz. Bisher
ist geplant, dass die Workshops in deutscher Lautsprache angeleitet
werden. Die Veranstaltung soll in Deutsche Gebärdensprache
gedolmetscht werden.
Kosten? Die Honorare für die Workshopleitenden organisieren wir
selbst. Das heißt, wir würden über Anträge und Soliparties und Spenden
die Workshops finanzieren. Alle, die dran teilnehmen, können je nach
Kapazitäten was dafür tun 🙂

Bitte meldet euch an, damit wir ungefähr wissen, wie viele kommen:

klassismusworkshop@gmx.de

Habt Ihr noch Fragen? Oder wollt ihr gern an der Spoken Word
Veranstaltung teilnehmen aber könnt nicht zum Scheibworkshop kommen?
Meldet euch gern trotzdem!
Und ansonsten seid Ihr herzlichst eingeladen unseren Brunch an jedem
1. Sonntag im Monat mitzugestalten!

Wir freuen uns total auf jede Person die kommt!!    !
Die Empowerment-Brunch-Crew

*Wir benutzen den Begriff „poverty-class“ (Armutsklasse), weil uns
eine Alternative zu „Unterschicht“ fehlt – vielleicht fällt uns ja
zusammen was anderes ein 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: